Foxterrier

Für wen ist der Foxterrier der perfekte Partner?

Der Foxterrier ist ein hochläufiger Terrier. Es gibt ihn in zwei Varianten, den Drahthaar und den Glatthaar. Der Foxterrier ist ein Jagdhund, und zwar was für einer! Als Jagdhelfer ist er extrem vielseitig. Er kann unter Tage gehen und den Dachs oder Fuchs aus dem Bau sprengen. Daher auch sein Name. Er kann schnell in der Meute hetzen. Er kann ebenso im schwierigen Gelände alleine auf die Nachsuche nach einem angeschossenen Wildschwein gehen. So ein Wild kann äußerst gefährlich sein, zumal wenn es in die Enge gedrängt wird. Auch das beherrscht der Foxterrier.

Es gibt wohl kaum einen Hund, der mutiger und zugleich geschickter ist. Der Foxterrier hat alle fünf Sinne beisammen. Er ist hellwach. Er ist agil. Der Foxterrier ist kein Hund für Leute, die es gemächlich angehen lassen. Allerdings ist er ein ausgesprochen guter Familienhund, ein toller Partner und treuer Freund. Bereits seit 1889 wird er, aus England stammend, in Deutschland offiziell gezüchtet. Seither ist er als Jagd–, aber auch als Familienhund geschätzt. Später wurden die beiden Verwendungszwecke in zwei Linien getrennt. Er ist ein treuer, wachsamer, herzlicher und zuweilen amüsanter Freund. Auch als Spielpartner für Kinder ist er sehr gut geeignet. Er ist zu jedem Abenteuer aufgelegt und robust genug sind, mit Kindern zu toben. Voraussetzung ist allerdings, dass er eine gute Erziehung erhalten hat und konsequent geführt wird. Dieses Energiebündel setzt sich ansonsten eigene Ziele. Zumal der Foxterrier zu Draufgängertum und Selbstüberschätzung neigt. Andere Hunde weist er gerne zurecht, deren Größe spielt dabei keine Rolle. Er kann sich so auch zum Schulmeister der Kinder aufspielen. Eine starke Führung durch Herrchen und Frauchen auf Basis eines innigen Vertrauensverhältnisses und eine klare Hausordnung lassen solche Eskapaden zuverlässig verhindern. Der Foxterrier will auch diese starke Führung. So eignet er sich auch als Begleiter für ein breites Spektrum an Aktivitäten. Foxterrier eignen sich hervorragend für die diversen Hundesportarten. Sie sind als Begleiter Reiters, aber auch eines Joggers oder eines Radfahrers gut aufgestellt. Ihre hohe Fitness, die oft robuste Gesundheit, der Arbeitswille bedeuten für Herrchen und Frauchen Herausforderung und Verpflichtung zugleich - und das bei jedem Wetter.

Der Foxterrier ist ausgesprochen problemlos und anspruchslos in seiner Haltung. Er eignet sich sogar für eine Etagenwohnung in der Großstadt. Die einzige wirkliche Herausforderung ist sein Temperament. Herrchen und Frauchen müssen es wie er lieben, gemeinsam aktiv zu sein. Ansonsten braucht lediglich die Drahthaar-Variante etwas Fellpflege. Deren Fell muss zwei- bis dreimal im Jahr fachgerecht getrimmt werden. Beim Trimmen wird das abgestorbene Deckhaar herausgezupft. Das Haarkleid darf niemals geschoren werden. Aufgrund seiner maßvollen Größe, der hohen Beweglichkeit und seines in der Regel guten Gehorsams – einigermaßen gut erzogen – ist der Foxterrier ein problemloser Begleiter in allen Lebenslagen. Die Zucht des Foxterriers ist in vielerlei Hinsicht vorbildlich. Wir sehen einen Hund ohne irgendwelche Übertreibung, gesund und robust. Seit 1876 wird er nach demselben Standard gezüchtet. So wundert es nicht, dass ein seriös gezüchteter Foxterrier sehr langlebig und bis ins hohe Alter fit sein kann.

Christoph Jung

Erziehung

****

Pflege

**

Beschäftigung

****

Bewegung

****

Familie

*****

Anfänger

**

Copyright by HUNDEWELT

Ihre Züchteranzeige hier?

PLZ 0

Foxterrier Welpen und Jungtiere (Glatt- und Drahthaar) vom Züchter (DFV) mit Papieren.
Tel. 034928/20334 oder 0171/1066008, gerdahaensch@gmx.de

PLZ 3

Foxterrier „von den Emsquellen“ hat zeitweise Welpen abzug., Bernhard Brunken, Carl-Miele-Str. 172,
33332 Gütersloh, T. 05241/7080420 + 0176/70792933, www.foxterrier-von-den-emsquellen.de

PLZ 7

Fox Terrier Zucht „OF FAIR PLAY“,
G. & C. Haitz, Maiwaldstr. 24,
77855 Achern, Tel. 07843/1375,
www.foxterrier-haitz.de,
c.haitz@t-online.de